2-ArchivMF2015

Moerser Frühling 2015 – weitere Informationen

Veröffentlicht

Am 25. und 26. April 2015 den Frühling genießen

Moerser Frühling zeigt alte Handwerkskunst

Bunt, abwechslungsreich und ein wenig nostalgisch, so hält in diesem Jahr der Frühling Einzug in die Grafenstadt. Am 25. und 26. April lädt der Moerser Frühling zwischen 11.00 und 19.00 Uhr alle Moerser und die Besucher des Umlandes zum Shoppen, Flanieren und Genießen ein. Am traditionellen verkaufsoffenen Sonntag hat die Moerser Geschäftswelt ihre Türen von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Veranstaltung Moerser Frühling wird in diesem Jahr vom Werbering Moers e.V. mit einem neuen Ausrichter, der Eventfirma „Orion“ aus Düsseldorf, geplant und durchgeführt.
Neben der ansässigen Geschäftswelt bereichern am Samstag und Sonntag externe Stände die Fußgängerzone und auch Außergewöhnliches wird zu sehen sein. „Zu unserer Stadt mit ihrem herrlichen Einkaufsflair inmitten eines alten Stadtkerns passen wunderbar alte Handwerkszünfte“, so Thorsten Fischer, der Vorsitzende des Werberings Moers. „Deshalb freuen wir uns natürlich, dass unser neuer Partner neben dem bunten Branchenmix und Kunsthandwerker-Ständen noch ein besonderes Highlight mit nach Moers bringt“.
Denn aus dem Nachbarland Niederlande reist die Handwerkergruppe „Den Olden Tied“ an. In schönen Fachwerkhütten präsentieren sie beispielsweise die Gewerke Seiler, Buchbinder, Klöpplerin, Spinnerin, Korbflechter, Strohflechter, Kupferschmied und Midde-winterhorn-Schnitzer und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Darüber hinaus erwartet die Besucher von der Homberger Straße bis zur Neustraße ein schönes Unterhaltungs- und Verweilangebot. Die Drehorgelspielerin Brigitte, verschiedene Walk-Acts und Kinderangebote sind an verschiedenen Stationen anzutreffen und nicht zuletzt wird abwechslungsreich für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.
Derzeit läuft die Abfrage der Standplätze bei den Einzelhändlern, „für die Moerser Geschäftsleute hat sich mit unserem neuen Ausrichter nichts geändert und wir begrüßen es sehr, wenn die Geschäfte sich mit einem eigenen Stand vor der Ladentür präsentieren“, erklärt Thorsten Fischer. Ein zeitnahes Zurückmelden der Einzelhändler ist für die Planungen wünschenswert, sollte jemand versehentlich keinen Teilnahmebogen erhalten haben, kann dieser natürlich gerne nachgereicht werden. Anmeldungen bitte über diese Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.